Von Oliver Gabriel, Wedel Schulauer Tageblatt, 16.03.2021

WSI wollte das Mobilitätskonzept abwarten, ehe man das Projekt angeht/Pläne fanden keine Zustimmung

Oliver Gabriel Eigentlich sollte der lange geschobene Ausbau des Breiten Wegs in diesem Jahr beginnen. Eigentlich und sollte. Tatsächlich hat Wedel bislang noch nicht einmal einen Haushaltsbeschluss für 2021. Den sollte für die Fachgremien-relevanten Positionen der Bauausschuss vorbereiten. Ein Auftrag, den die WSI nutzen wollte, um für Streichungen und Umwidmungen zu werben. Auf ihrer Liste: besagter Ausbau, den die Wedeler Sozialen gestrichen wissen wollten. Sie blieben mit diesem Ansinnen allerdings allein – es wurde abgelehnt.
1 Million Euro hatte die Verwaltung ursprünglich in 2021 für den Ausbau angesetzt. Geld, das die WSI nicht bereit ist, in die Hand zu nehmen, wie Angela Drewes verdeutlichte. Ihre Fraktion wolle das angeschobene Mobilitätskonzept abwarten, das gegebenenfalls zu einer Verbesserung der Wegführung für Radfahrer im Bereich Breiter Weg führen könne, so Drewes. Durch die beschlossene Ausbauplanung sieht die WSI genau das nicht gegeben. Zudem wolle man verhindern, dass Bäume gefällt werden und dann lange nichts passiert, sagte Drewes.
Bürgermeister Niels Schmidt (parteilos) erinnerte daran, dass der Beschluss für den Ausbau in der Variante mit beidseitig befestigten Gehwegen und Erhalt des Grünstreifens mit Baumbestand einstimmig, also mit dem Ja der WSI, gefallen ist. Für das laufende Jahr habe sich allerdings insofern eine Änderung ergeben, da angesichts fortgeschrittener Zeit und ausgelasteter Kapazitäten lediglich 100 000 Euro zur Vorbereitung bis zur Ausschreibung in den Haushalt eingestellt und für den Restbetrag lediglich eine Verpflichtungsermächtigung gegeben werden solle.
Der eigentliche Bau soll erst 2022 / 23 erfolgen, wofür dann jeweils nochmal 1,5 Millionen Euro veranschlagt werden. Baumfällungen, die gemäß Beschlusslage noch erforderlich sind, seien dann bis Ende Februar 2022 vorgesehen, ergänzte Bauamtsmitarbeiterin Birgit Woywod. Die WSI insistierte dennoch: Keine Baumfällung, kein Geld.
Es habe sich über Jahre trotz bekannter Probleme und vieler Beschwerden über den von zahlreichen Schülern genutzten Weg nichts getan, hielt Petra Kärgel (Grüne) dagegen. Ihre Fraktion plädiere für die Umsetzung des Ausbaus auch ohne das Mobilitätskonzept abzuwarten. Wie die übrigen Fraktionen stimmten auch die Grünen gegen die Streichung.
Allein blieb die WSI auch mit ihrem Antrag der Streichung des Ausbaus der Voßhörntwiete, für den die Verwaltung 300 000 Euro ansetzt. Als Gegner von Wedel Nord, und nur dafür diene der Ausbau, wolle die WSI nicht den Haushalt mit diesem Posten belasten, so Drewes. Kein Argument für die übrigen Fraktionen. Stephan Schwartz (CDU) verdeutlichte: „Die Stadt muss Straßen und Gebäude in Schuss halten. Dafür sind kontinuierliche Investitionen notwendig.“ Auch unter diesem Aspekt sehe die CDU den geplanten Ausbau als notwendig an.
Die ebenfalls von der WSI vorgeschlagene Zweckbindung der Mittel für die Radwegesanierung zur Schaffung einer Fußgängerinsel als Querungshilfe für die Mühlenstraße (B 431) am Mühlenteich ließ dagegen andere Fraktionen zumindest aufhorchen. Hier nach der besten Möglichkeiten sicherer Querungen zu suchen, sei sinnvoll, so Ausschusschef Rainer Hagendorf (Grüne). Er wolle dies jedoch nicht im Zuge der Haushaltsdebatte diskutieren.
Auch Schwartz stand einer solchen Prüfung ebenso wie der Zweckbindung der Mittel für die Radwege-Sanierung positiv gegenüber, verwies allerdings auch auf Zuständigkeiten des Planungsausschusses. Genau da werde sie den Antrag einbringen und an dieser Stelle zurückziehen, sagte Drewes.

Quelle: Wedel Schulauer Tageblatt 16.03.2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s